Schlagwörter

, , ,

Zutaten:

3 Orangen

500 g Speisequark

200 g Schmand

5 Eier

250 g Zucker

Salz

2 EL Speisestärke

1-2 EL Zitronensaft

Blätterteig

ca 100 g zerlassenen Butter

Puderzucker zum bestäuben

Zubereitung:

1. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Orangen heiß abbrausen und trocken reiben. Von der Orange 1-2 EL Schalenstreifen mit einem Zestenreißer abziehen.

Restliche Schale abreiben. Alle Orangen so schälen, das das weiße weg ist. Filets zwischen den Trennhäuten herausschneiden. Saft dabei auffangen. Filets in 2 cm große Stücke schneiden.

2. Quark mit Schwand, Eiern, Zucker, 1 Prise Salz glatt rühren. Stärke, abgeriebene Orangenschale und Zitrussäfte unterrühren. Fruchtstücke unterheben.

3. Jedes Teigblatt in 4 Quadrate schneiden, mit zerlassene Butter bepinseln. Je 2 Stücke sternförmig übereinander legen. Die gefetteten Mulden eines Muffin-Bleches mit den doppelten Teigblättern auslegen, dabei die Ränder aufstellen.

4. Quarkmasse hineingeben, mit Zesten belegen. Törtchen im Ofen ca. 30 Minuten backen, bis die Teigspitzen schön gebräunt sind. Abkühlen lassen. Dann mit Puderzucker bestäuben und servieren.

Wenn Ihr es ein Tag später servieren wollt, dann noch mal bei 160 Grad 5 Minuten in den Backofen und dann den Puderzucker drüber.

IMG_0163

 

Advertisements